Wild Life News

“Verhindert die polyamore Szene bewusstes Einlassen?”

Ein Mann fragte das Team Dr. Love am 10.1.2016 folgendes

“Wir sind alle Reisende im Leben. Aber auch im Lieben. Im Gegensatz zur monogamen Monotonie bestehen polyamore Beziehungen oft nur auf Zeit, sei es nun für zwei bis drei Monate oder zwei bis drei Jahre. Wobei es zwischendurch eine Affäre und gegen Ende eine Freundschaft und zwischendurch ein Kuddelmuddel sein kann. Meine Fragen: Verhindert die polyamore Szene mit ihrem emotional-hormonellen Feuerwerk, ihrem Facettenreichtum und ihrer Abwechslung und Ablenkung nicht ein bewussteres Einlassen auf einen Menschen? Die vielen positiven Seiten des Experimentier- und Wachstumsfeldes können auch dazu führen, dass Menschen sich wieder voneinander lösen, bevor sie sich tiefer einlassen und binden, oder?”

Wir antworteten

Lieber Fragesteller,

sicherlich gibt es polyamor lebende Menschen, die sich nicht tief auf eine Beziehung einlassen oder auch nicht einlassen wollen. Und es gibt andere, die sehr tiefe Beziehungen führen. Dasselbe kann dir in einer monogamen Beziehung begegnen. Entscheidend ist unserer Meinung nach aber, was Deine (unerfüllten?) Bedürfnisse sind, die Dich veranlasst haben, diese Frage zu stellen.

Was bedeutet es für Dich, sich angemessen tief auf eine Beziehung einzulassen? Woran erkennst Du, das ein Mensch sich in der gewünschten Weise auf Dich einlässt? Woran spürst Du das? Wie fühlst du dich körperlich und seelisch?

Wir möchten hier noch ein paar Fragen ins Feld führen, die dich einladen könnten, deine Glaubenssätze in Hinblick auf Beziehungen zu überprüfen: Warum MUSS sich denn jemand „tiefer“ auf eine Beziehung einlassen? Warum ist es schlecht, oft den Beziehungspartner zu wechseln oder kürzere Beziehungen zu führen? Sind monogame Beziehungen wirklich monoton?

Wir glauben, dass das sich-einlassen und Beziehung führen, das in-Kontakt-mit-der-Welt-und-sich-selbst-sein nicht von einem Beziehungskonzept abhängig ist, ob dies nun Polyamorie oder Monogamie oder sonst wie heißt. Es geschieht von Moment zu Moment. In Beziehung sein heißt für uns, sich wirklich zu zeigen mit dem, was gerade in und mit uns passiert, und wirklich hinzusehen, wenn sich unser Gegenüber zeigt. An diesem Punkt fällt uns auf, dass Du überhaupt nicht von Dir sprichst. Bist Du wütend? Bist Du verletzt? Bist du traurig? Gibt es vielleicht eine Frau in Deinem Leben, die sich als polyamor bezeichnet und sich nicht in der Weise auf Dich einlässt, wie Du es Dir wünschst? Wir können nur spekulieren. Verantwortung liegt niemals in einem Konzept, sondern immer in Dir selbst. Zeige Dich, bleib bei Dir und Deinen Gefühlen treu und teile Dich mit Deinen wirklichen Bedürfnissen mit, nach Möglichkeit in „Ich-Botschaften“.

Wir hoffen, das bringt Dich weiter.
Liebe Grüße

Chono & Tandana

Weitere Antworten des Teams

Weitere unserer Beiträge zum Team Dr. Love

“Verhindert die polyamore Szene bewusstes Einlassen?”

Ein Mann fragte das Team Dr. Love am 10.1.2016 folgendes “Wir sind alle Reisende im Leben. Aber auch im Lieben. Im Gegensatz zur monogamen Monotonie bestehen polyamore Beziehungen oft nur auf Zeit, sei es nun für zwei bis drei Monate…

Was ist Team Dr. Love?

Wir sind – unter anderem – Teil des berühmt berüchtigten Teams “Dr. Love” welches Chief Enjoyment Officer Dietmar Schneider in seinem Liebeskunst-Netzwerk ins Leben gerufen hat. Wie beim altbekannten Vorbild Dr. Sommer aus der Bravo ist auch Dr. Love offen…

Quelle: “Verhindert die polyamore Szene bewusstes Einlassen?”

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s