Wild Life Breath

Atem, Gefühle & Ekstase – Wild Life Tantra Level II Wochenende (Seegut Blaue Blume)

An Wild Life Tantra Level II Wochenenden werden wir uns mit wechselnden Themen aus dem tantrischen Feld beschäftigen und intensive Räume der Selbsterfahrung und Begegnung dazu kreieren. Diesmal heißt das Thema:

Atem, Gefühle & Ekstase

Einatmen Ausatmen mit Spass

Als TantrikerInnen folgen wir der Sehnsucht nach Intensität und Wahrhaftigkeit. Wir wünschen uns göttlichen Sex, heilige Lust, schamlose Ekstase. Wenn wir es ernst damit meinen, uns diese bunte und reichhaltige Erlebnis- und Begegnungswelt zu eigen zu machen, kommen wir nicht umhin, uns ganzheitliche Kompetenzen im Handling starker Energien und großer Gefühle zu erarbeiten, denn es sind dieselben inneren Schranken und Kontrollstrukturen, mit denen wir unsere Schatten “containern”, die uns auch daran hindern, uns uneingeschränkt in Lust und Ekstase fallen zu lassen, uns selbst mit unserem ganzen Wilden Wesen in all seiner Schönheit und Hässlichkeit willkommen zu heißen, und den fremden Wilden Wesen Einlass in den Tempel unserer Seele zu gewähren.

Natürlich gewähren uns diese Schranken, diese Wächter unserer Seele, Schutz, Halt und Sicherheit, sie sind lebenswichtig, aber wir haben auf dem tantrischen Weg die Möglichkeit, sie aus der Welt des Unbewussten und Unwillkürlichen zu bergen, sie in unseren bewussten Raum zu heben, sie von Herrschern zu Dienern zu transformieren und uns damit den Schlüssel zu unserem Wilden Sein zurück zuerobern.

Das holotrope Atmen ist ein mächtiges Werkzeug, um unsere Energieblockaden im Körper aufzulösen, die Gefühle wieder fließen zu lassen und unsere Schattenseiten ins Licht des Bewusstseins zu bringen. Unsere Persönlichkeit darf so facettenreicher werden, wir können spüren, dass auch die scheinbar negativen Gefühle wie Wut und Traurigkeit einen Schatz in sich tragen. Wir werden uns seelisch „nackig“ machen, uns schwach und verletzlich zeigen. Das ist oft schambesetzt. Und wir wollen oft niemandem zur Last fallen, uns anderen nicht zumuten. In der Atemsession bist du eingeladen, mit aller Intensität, mit aller Lautstärke, mit allen Auf und Abs, dich ganz deinem/deiner Partnerin und auch der ganzen Gruppe zuzumuten.

Die Kunst der Ekstase ist es dann, im Angesicht mächtiger Energien und Gefühle durchlässig und entspannt zu bleiben. Es geht darum, zu üben, den Raum zu halten, egal, wo dein Partner gerade hin fliegt, egal, ob seine Lustschreie gerade die Scheiben wackeln lassen oder sich schmerzerfüllt Bäche von Tränen ergießen. Das holotrope Atmen zu zweit, bei dem einer den anderen auf der Atemreise begleitet, übt die Kompetenz des Raum-Haltens solch intensiver Gefühlszustände. Als Begleiter bist du aufgefordert, in eine erhöhte Präsenz zu finden und so dem Atmenden zu ermöglichen, sicher und vertrauensvoll auf die große Reise nach innen zu gehen.

Am Wochenende wirst du zweimal atmen und zweimal begleiten. Darüber hinaus wird es ein sexpositives tantrisches Freiraumritual geben. Aktive Meditationen, um gut im Körper anzukommen, runden das Programm ab.

Teilnahme-Voraussetzung

Entweder Wild Life Tantra Basics oder Loving Body oder eine vergleichbar kraftvolle, externe Vorerfahrung – Bitte ggf. mit uns sprechen.

Zeitplan

Freitag 18:00 – 22:30 Uhr (Check-in, Ankommen, Chillen, Natur-genießen ab 15 Uhr)
Samstag 9:00 – 22:30 Uhr
Sonntag 9:00 – 18:00 Uhr

Verpflegung während der Seminarzeiten ist enthalten.

Kursziel

Der Kurs ist ein 20-stündiger Tantra-Aufbaukurs über Atemarbeit nach Stanislav Grof und den Umgang und das Raumhalten mit starken Energien und Emotionen. Zusätzlich werden verschiedene andere Atem-Meditationen und aktive Meditationen erlernt.

Die Teilnahme an mindestens drei Level-II-Wochenenden berechtigen zur Teilnahme an Level-III-Wochenenden.

Preise (ohne U/V)

Frühbucherpreis bis 31.3.2022:

Einzelpersonen: 190 €
Paare & SponsorInnen: 360 €

Normalpreis ab 1.4.2022:

Einzelpersonen: 260 €
Paare & SponsorInnen: 490 €

Unterkunft und Verpflegung musst Du separat nach Deiner Anmeldung beim Seegut Blaue Blume buchen.

Kostenlose Helferinnen-Tickets und unser Sponsoring-Programm sind verfügbar. Anmeldung nur mit Vorkasse.

Wie bekomme ich Ermäßigung?

Sprache: Ausschließlich Deutsch, keine Übersetzung

Unterkunft & Verpflegung

Wir bekommen bei der Blauen Blume Bio-Vollverpflegung, diese kostet für das ganze Wochenende pro Person 87 € und muss von allen TeilnehmerInnen gebucht werden

Die Blaue Blume bietet verschiedene Übernachtungs-Optionen die Begrenzt zur Verfügung stehen:

  • Doppelzimmer (11 Verfügbar): 69 € / Zimmer / Nacht
  • Doppelzimmer als Einzelzimmer: 59 € / Zimmer / Nacht
  • Einzelzimmer (4 Verfügbar): 49 € / Zimmer / Nacht
  • Ein Appartment (max. 6 Personen): 89 € / Zimmer / Nacht
  • Aufbettung: 15 € / ZImmer / Nacht
  • Gruppenraumübernachtung (20 Plätze): 15 € / Zimmer / Nacht
  • Zelt / Bus: 15 € / Zimmer / Nacht

Unterkunft und Verpflegung musst Du separat nach Deiner Anmeldung direkt beim Seegut Blaue Blume buchen. Weitere Infos dazu bekommst du nach deiner Anmeldung

Die Website der Blauen Blume findest Du HIER.

https://wild-life-tantra.activehosted.com/f/embed.php?static=0&id=7&6275043CDD931&nostyles=0&preview=0

Wir freuen uns auf dich!

Tandana & Chono

 

 

Standard
Wild Life Breath

Sufi-Chakra-Breathing (Online)

Wilde und belebende Atem-Meditation

Vom Animalischen zum Göttlichen – wir beatmen sieben Wesen in uns, sieben Bausteine unseres Charakters, sieben Quellen unserer Kraft, sieben Farben unserer Seele. Das Chakra-Atmen ist aber auch eine Zeitreise – von dem Ursprung des Lebens bis zur Gegenwart erkennen wir, wer wir sind.

Wir durchqueren das gesamte Regenbogenspektrum unseres Mensch-Seins. Wir schicken unser Bewusstsein der Reihe nach durch jedes Chakra und können so merken, wo es noch etwas braucht, welches Chakra, welche Energie in uns noch Nahrung braucht. Abgespaltene Anteile können integriert werden.

Ähnlich wie in einer schamanischen Visionstrance verbinden wir uns durch das vertiefte Atmen mit unserer tiefsten inneren Quelle und lassen unsere Träume ans Licht kommen. Aus unserem Unbewussten können all die Bilder, Wünsche und Gefühle aufsteigen, die jetzt gesehen, gehört und gelebt werden wollen.

Diese aktive Atem-Meditation reinigt deinen Körper und bringt dich in deine Kreativität und deine Tatkraft. Mit viel Energie und Lebensfreude kannst du dann aktiv ins Wochenende starten.

Ort

Internet, Zoom-Video-Konferenz

Zeit

Zomm-Raum öffnet ab 9.40
Meditation mit Erklärung und Nachruhen von 10.00 bis ca. 11.30 Uhr

Preis

Wir freuen uns nach der Veranstaltung auf deine selbst gewählte Spende.

Termine

Bis auf weiteres planen wir das Sufi-Atmen jeden Samstag um 10 Uhr bis Ende März 2021 – für danach s. HIER, die aktuellen Termine findest Du auch immer im Anmeldeformular (s.u.)

Weitere Infos

erhältst du nach deiner Anmeldung

Wir freuen uns auf dich!

Chono & Tandana

 

Standard
Wild Life Breath

Online-Event: Sufi-Chakra-Breathing

Wilde und belebende Atem-Meditation

Vom Animalischen zum Göttlichen – wir beatmen sieben Wesen in uns, sieben Bausteine unseres Charakters, sieben Quellen unserer Kraft, sieben Farben unserer Seele. Das Chakra-Atmen ist aber auch eine Zeitreise – von dem Ursprung des Lebens bis zur Gegenwart erkennen wir, wer wir sind.

Wir durchqueren das gesamte Regenbogenspektrum unseres Mensch-Seins. Wir schicken unser Bewusstsein der Reihe nach durch jedes Chakra und können so merken, wo es noch etwas braucht, welches Chakra, welche Energie in uns noch Nahrung braucht. Abgespaltene Anteile können integriert werden.

Ähnlich wie in einer schamanischen Visionstrance verbinden wir uns durch das vertiefte Atmen mit unserer tiefsten inneren Quelle und lassen unsere Träume ans Licht kommen. Aus unserem Unbewussten können all die Bilder, Wünsche und Gefühle aufsteigen, die jetzt gesehen, gehört und gelebt werden wollen.

Diese aktive Atem-Meditation reinigt deinen Körper und bringt dich in deine Kreativität und deine Tatkraft. Mit viel Energie und Lebensfreude kannst du dann aktiv ins Wochenende starten.

Ort

Internet, Zoom-Video-Konferenz

Zeit

Zomm-Raum öffnet ab 9.40
Meditation mit Erklärung und Nachruhen von 10.00 bis ca. 11.30 Uhr

Preis

Wir freuen uns nach der Veranstaltung auf deine selbst gewählte Spende.

Termine

Für’s Erste Februar und März 2021 jeden Samstag,

Darüber hinaus siehe HIER

Weitere Infos

erhältst du nach deiner Anmeldung

https://wild-life-tantra.activehosted.com/f/embed.php?static=0&id=7&6029A66613104&nostyles=0&preview=0

Wir freuen uns auf dich!

Chono & Tandana

 

Standard
Wild Life Breath

November-Angebot: 20% auf Deine erste Therapie-Sitzung

Namaste! Atemmaske Gesichtsmaske Schutzmaske Mund-Nasen-Bedeckung Wildes Leben BerlinAuch wenn es nach der aktuellen Rechtslage durchaus Wege gäbe, unsere Veranstaltungen stattfinden zu lassen, sagt uns unser Herz, unsere Vernunft und unsere Solidarität, dass es besser ist, mit diesem Lock-Down mitzugehen, Einkehr zu praktizieren und der ankommenden, dunklen Jahreszeit nachzuspüren. Der Herbst bringt stets Veränderung und Abschied mit sich, und es ist sicherlich gesund für die Seele, die gewonnene Zeit zu nutzen, um damit zu sein und darüber zu meditieren.

Unser Coaching- und Therapie-Angebot bleibt geöffnet – 20% NOVEMBER-RABATT

Die Corona-Zeit in Kombination mit dem Herbst verlangt uns einiges ab. Wir sind aufgefordert, unsere Pläne, Wünsche und Sehnsüchte loszulassen und in ein verändertes Hier-und-Jetzt hineinzufinden. Veränderungen sind immer herausfordernd für Herz, Seele und Verstand, weil sie natürlicher Weise Ängste und Widerstände mit sich bringen. Darum ist es gut, Weggefährten zu haben, Menschen, die es verstehen, Licht zu machen, wo es dunkel ist.

Wenn du Interesse hast, schreibe uns einfach an. Weitere Informationen findest du auf wild-life-coaching.de und wild-life-breath.de

Bleib wild und gesund!
Chono & Tandana

P.S. Es gibt in unserem T-Shirt-Shop jetzt auch lustige Atemschutz-Masken!

Standard
Wild Life Breath

Das Spiegelgespräch für eine bessere Beziehung

Rezension zu unserem Buch “Die Buddha-Beziehung” von S. Merling

Ich habe mir das Buch neugierigerweise gekauft, da ich bereits das Event Wild Life Breath von Chono und Tandana im Februar besuchen durfte und ich die beiden somit persönlich kennenlernen durfte. Es war nur einmal, aber ich fand die beiden auf Anhieb sehr sympathisch und dieser Abend steckte voller Überraschungen, den ich nie vergessen werde. Somit war es für mich ein Muss dieses Buch zu bestellen.

Ich konnte mir vorher unter der Bezeichnung “Die Buddha-Beziehung” nichts vorstellen.

In diesem Buch wird das Spiegelgespräch zwischen einem Paar nähergebracht und erläutert, wie das von statten geht. Es geht darum gehört und verstanden zu werden. Es wird erläutert, wie man dieses Gespräch am Besten führt und welche Wörter und Formulieren man besser weglassen sollte. Ich habe vorher von dem Spiegelgespräch noch nichts gehört, aber in diesem Buch wird es wunderbar geschildert und erklärt. Eine Methode, die sich für mich sehr sinnvoll anhört und hilfreich in der Partnerschaft sein kann. Sehr empfehlenswert!

Sehr empfehlen kann ich auch die Events bei Chono und Tandana in Berlin zu besuchen und sich selbst ein Bild zu machen. Ich besuche demnächst wieder das Event “Wild Life Breath” und freue mich darauf. Dort wird die Kundalini Meditation nach Osho praktiziert und der Wild Life Breath bzgl. heraus schreien, hecheln, heraus stampfen, loslassen, losschütteln… Das alles geschieht wie in Trance. Ich konnte danach selber kaum glauben was mit mir passiert war. Ich konnte es mir nicht erklären, aber es war überwältigend und ein sensationelles Erlebnis. Für mehr Infos empfehle ich die Website der beiden unter dem Namen “Wild Life Coaching” zu besuchen. Sei leisten hervorragende Arbeit.

Weitere Gästebucheinträge

Das Spiegelgespräch für eine bessere Beziehung

Rezension zu unserem Buch “Die Buddha-Beziehung” von S. Merling Ich habe mir das Buch neugierigerweise gekauft, da ich bereits das Event Wild Life Breath von Chono und Tandana im Februar besuchen durfte und ich die beiden somit persönlich kennenlernen durfte….

Es hat sich gelohnt

Ich habe mir schon lange überlegt, ob ich mal zum Atemabend komme und gestern hat es endlich mal zeitlich geklappt. Man kann sich ja gar nicht vorstellen, wie so ein Atemabend abläuft, wenn man nicht selbst mal dabei gewesen ist….

Tiefes Atmen Glück

Einzeltherapie bei Tandana – unverschämt gut! 🙂

Nach 14 Jahren unterschiedlichster Therapieformen (tiefenpsychologische Gespräche, Verhaltenstherapie, Tanztherapie, Kunsttherapie, Traumatherapie EMDR, uvm.) hatte ich die letzten 5 Jahre eine sehr erfahrene, umfangreich ausgebildete und unglaublich kompetente Kunsttherapeutin, die sich mit mir durch die meisten meiner tiefen Themen durchgearbeitet hat….

Atmen Wege in die innere Freiheit

Chronische Nasennebenhöhlenentzündung adé! – Erlebnisbericht Wild Life Breath

Völlig außer Atem und mit vielen Schmerzen begegnete ich bei meinem ersten Wild-life-Breath-Abend in der Garderobe einem anderen Teilnehmer. „Was ist denn mit dir los, geht’s dir nicht gut oder bist du hier her gerannt?“, wurde ich von ihm gefragt….

Wundervolle Wild-Life-Breath-Atemerfahrung

Ich war zum dritten mal beim Wild-Life-Breath-Atemkurs. Peggy und Chono sind sehr authentisch und liebevoll und führen ganz einfühlsam durch den Atem-Abend. Man fühlt sich bei ihnen getragen und geborgen. Sie schaffen einen ganz vertrauten Raum wo man sich fallen…

Das fühlt sich gut und richtig an

Ich habe gestern sehr genossen. Ihr schafft den Raum, in dem ich lebe was ich möchte und brauche. Da sein, voll und ganz. Und ich freue mich über das Vertrauen, welches ich von eurer Seite spüre. Ich habe dieses Empfinden…

Standard
Wild Life Breath

Wild Life Breath goes Online

Wir möchten dich einladen, wiedersehen, wiederhören und im Herzen wiederfühlen. Wie auch immer es dir in diesen Zeiten geht, ob du so entspannt bist wie schon lang nicht mehr, oder total überfordert, gelangweilt oder deprimiert, einsam oder eingeengt, in jedem Fall leben wir gemeinsam in einer Welt voller Einschränkungen, mit Regeln, die uns bewegungslos machen und Masken, die uns den Atem nehmen. Wir verbinden uns und zeigen der Krise die Wilden Zähne. Gerade jetzt ist es wichtig, sich selbst wieder Raum zu nehmen, den Körper zu spüren, sich zu recken und zu strecken und die gebückte und ungesunde Kontaktsperrehaltung abzuschütteln. Auf unserem online Atemabend – den wir auf Spendenbasis veranstalten – werden wir dich ermutigen, trotz, gerade und mit der Krise tief Luft zu holen, laut seufzend den ganzen Stress auszuatmen, befreiend zu gähnen und sauerstoffreich zu lachen. Die so dringend benötigte Energie kann auf diesem Weg aus dem Universum wieder zu dir finden. Du darfst dich dabei dir selbst liebevoll zuwenden und wieder Kontakt zum Leben finden, auftauen, lebendig werden. Wir werden dich online mit all unserem Wissen und unserer Kompetenz begleiten. Auch die Kraft der Netz-Gemeinschaft wird dir helfen, sicher, geborgen und angstfrei neue Kraft beim vertieften Atmen zu finden.

Wir werden mit der Konferenz-Software Zoom arbeiten, die du dafür auf deinem Laptop, Tablet oder Smartphone installieren musst. Du brauchst eine Internetverbindung und dein Gerät sollte über ein Mikrofon, einen Lautsprecher und eine Kamera verfügen.

Termine: 18.5., 25.5., 1.6., 8.6., 15.6., 22.6., 29.6.

Zeit: Montags 19.30 – 21 Uhr, bitte logge dich einige Minuten vorher ein, damit wir gemeinsam beginnen können.

Für Zoom-Neulinge sind wir schon ab 19 Uhr zum technischen Support im Meeting online und auch telefonisch erreichbar.

Wir wünschen uns, dass du von Anfang bis Ende dabei bist

Hier kannst du dich anmelden.

Alle wichtigen Infos und die Anleitung zur Teilnahme erhältst du dann per E-Mail..

https://wild-life-tantra.activehosted.com/f/embed.php?id=7&5EB93B7778EA0

Wir freuen uns auf dich!
Chono & Tandana

 

 

 

 

Der Beitrag Wild Life Breath goes Online erschien zuerst auf Wild Life Breath Berlin.

Standard
Wild Life Breath

Es hat sich gelohnt

Ich habe mir schon lange überlegt, ob ich mal zum Atemabend komme und gestern hat es endlich mal zeitlich geklappt. Man kann sich ja gar nicht vorstellen, wie so ein Atemabend abläuft, wenn man nicht selbst mal dabei gewesen ist. Es ist wirklich intensiv, ich hätte nicht gedacht, dass es so gut tut zu atmen und es war ganz leicht, loszulassen und Emotionen einfach mal rauszulassen.
Ich habe mich nach dem Abend befreit und glücklich gefühlt und werde gerne wieder kommen.

Besonders schön fand ich die Schamenentrommel-Musik von Chono. Der Rhythmus hat sehr geholfen, ins tiefe Atmen zu kommen. Es war auch sehr schön zu erleben, wie die anderen Teilnehmer losgelassen haben und wir das gemeinsam als Gruppe erleben konnten. Am Ende bei der gemeinsamen Abschlussrunde hatte man ein tolles Gruppenerlebnis.

Ich persönlich bin während dem vertieften Atmen auch mit sehr starken Gefühlen konfrontiert worden. Wut und Angst, Scham und Freude. Aber Tandana war immer für mich da, wenn ich sie gebraucht habe und hat mich in diesen Gefühlen gut begleitet. Es hat gut getan, diese Dinge mal loszulassen und hinterher fühlte ich mich freier.

Am Ende gab es noch eine ruhige Atemreise. Dazu sind wir auf Matratzen am Boden gelegen und konnten wieder zur Ruhe kommen. Es hat mir gut getan, nochmal ganz für mich zu sein und nachzuruhen, nachzuspüren und die Emotionen langsam wieder zur Ruhe kommen zu lassen, bevor ich wieder nach Hause ging. Ich konnte innerlich wieder sortiert werden und es kehrte eine tiefe Ruhe ein.

Es ist toll, dass Tandana Atem-Therapeutin ist, so ist man sicher, dass man gut aufgehoben ist und braucht keine Angst zu haben, dass einen irgendwas überfordert. Sie leitet die Gruppe und auch einen persönlich gut an und hilft dabei, mit den Gefühlen gut umzugehen. Und es gibt immer auch das Angebot, hinterher noch anzusprechen, wenn einen was beschäftigt und man ist damit einfach nicht allein.

Also ich würde auf jeden Fall wieder kommen.

Grüße,
Beate

Der Beitrag Es hat sich gelohnt erschien zuerst auf Wild Life Breath Berlin.

Standard
Wild Life Breath

Es hat sich gelohnt

Ich habe mir schon lange überlegt, ob ich mal zum Atemabend komme und gestern hat es endlich mal zeitlich geklappt. Man kann sich ja gar nicht vorstellen, wie so ein Atemabend abläuft, wenn man nicht selbst mal dabei gewesen ist. Es ist wirklich intensiv, ich hätte nicht gedacht, dass es so gut tut zu atmen und es war ganz leicht, loszulassen und Emotionen einfach mal rauszulassen.
Ich habe mich nach dem Abend befreit und glücklich gefühlt und werde gerne wieder kommen.

Besonders schön fand ich die Schamenentrommel-Musik von Chono. Der Rhythmus hat sehr geholfen, ins tiefe Atmen zu kommen. Es war auch sehr schön zu erleben, wie die anderen Teilnehmer losgelassen haben und wir das gemeinsam als Gruppe erleben konnten. Am Ende bei der gemeinsamen Abschlussrunde hatte man ein tolles Gruppenerlebnis.

Ich persönlich bin während dem vertieften Atmen auch mit sehr starken Gefühlen konfrontiert worden. Wut und Angst, Scham und Freude. Aber Tandana war immer für mich da, wenn ich sie gebraucht habe und hat mich in diesen Gefühlen gut begleitet. Es hat gut getan, diese Dinge mal loszulassen und hinterher fühlte ich mich freier.

Am Ende gab es noch eine ruhige Atemreise. Dazu sind wir auf Matratzen am Boden gelegen und konnten wieder zur Ruhe kommen. Es hat mir gut getan, nochmal ganz für mich zu sein und nachzuruhen, nachzuspüren und die Emotionen langsam wieder zur Ruhe kommen zu lassen, bevor ich wieder nach Hause ging. Ich konnte innerlich wieder sortiert werden und es kehrte eine tiefe Ruhe ein.

Es ist toll, dass Tandana Atem-Therapeutin ist, so ist man sicher, dass man gut aufgehoben ist und braucht keine Angst zu haben, dass einen irgendwas überfordert. Sie leitet die Gruppe und auch einen persönlich gut an und hilft dabei, mit den Gefühlen gut umzugehen. Und es gibt immer auch das Angebot, hinterher noch anzusprechen, wenn einen was beschäftigt und man ist damit einfach nicht allein.

Also ich würde auf jeden Fall wieder kommen.

Grüße,
Beate

Der Beitrag Es hat sich gelohnt erschien zuerst auf Wild Life Breath Berlin.

Standard
Wild Life Breath

Kraft-Tier-Atmen am Mo. den 29.4.

Stell es dir vor, wie du willst, wie es dich am stärksten in deine Lebendigkeit bringt, wie es dir am meisten entspricht, wie es dich am besten anspringt – dein Krafttier. Ob du nun eher schamanisch oder tantrisch unterwegs bist oder dich einfach besser kennenlernen willst, und herausfinden willst, welche animalischen Wesen in der Tiefe deiner Seele lauern – an diesem Abend kannst du durch intensives Atmen und Embodyment einen Weg zu deiner animalischen Seite  finden.

Das Tier ist genauso ein spiritueller Weggefährte aus der schamanischen Heilarbeit, die so alt ist wie die Menschheit selbst, als auch die evolutionäre Intelligenz unseres Körpers in Form einer DNS die zu 99% animalisch ist, über 4 Milliarden Jahre entwickelt und perfektioniert, die wir in jeder Zelle in uns tragen. Es ist auch das „Innere Tier“ als gestaltpsychologischer Wesensanteil oder das freudsche, archaische Es in uns.

Vielleicht bist du auch einfach Naturfreund und betrachtest die Tiere als deine Brüder und Schwestern, auch das allein kann ein guter Grund sein, sich in die Gestalt eines Tieres, seinen Odem, seine Bewegungen, seine Instinkte, seine Eleganz, seine Anmut und Kraft hinein zu verwandeln und die Botschaften zu erspüren, die es für unser menschliches Leben hat.

Wir wollen uns am Montag den 29.4. um 19:30 im L.A.C.H im Rahmen des offenen, tantrischen Atem-Trainings Wild Life Breath mit Hilfe des Atems und des Körpers dem animalischen in uns liebevoll, undogmatisch, spielerisch und kraftvoll zuwenden, diese Ressource tiefer erschließen und besser kennenlernen, schamlos, lustvoll und unzivilisiert werden. Wir freuen uns auf Dich!

Wild Life Breath

„Kraft-Tier-Atmen“

Spezial-Thema am Mo. 29.4.
19:30 Uhr im L.A.C.H „Main Floor“
Milastr. 4 • Prenzlauer Berg • Hinterhof, Aufgang rechts neben der Fahrschule, 3. OG • Bring bequeme Sportkleidung mit • Vvk. 20€, Ak. 25€

Chono & Tandana

Der Beitrag Kraft-Tier-Atmen am Mo. den 29.4. erschien zuerst auf Wild Life Breath Berlin.

Standard
Wild Life Breath

Einzeltherapie bei Tandana – unverschämt gut! :)

Nach 14 Jahren unterschiedlichster Therapieformen (tiefenpsychologische Gespräche, Verhaltenstherapie, Tanztherapie, Kunsttherapie, Traumatherapie EMDR, uvm.) hatte ich die letzten 5 Jahre eine sehr erfahrene, umfangreich ausgebildete und unglaublich kompetente Kunsttherapeutin, die sich mit mir durch die meisten meiner tiefen Themen durchgearbeitet hat. Diese Therapie hat endlich mal wirklich intensiv gewirkt. Dennoch gab es manche Themen, die sie – nach ihrer eigenen Aussage – nicht verstand und bei denen sie mir nicht helfen konnte und sie selbst empfahl mir, eine neue Therapeutin zu suchen, die mir da helfen kann.

Ich konnte mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es so eine Therapeutin geben kann. Denn nach 14 Jahren Therapie, habe ich wirklich sehr viele Erfahrungen mit unterschiedlichen Therapeuten gemacht und noch niemals war jemand nur annähernd so kompetent, wie meine Kunsttherapeutin. Ich habe also noch 1 Jahr mit ihr weitergearbeitet. Geholfen hat es leider in den entsprechenden Themenfeldern rein gar nichts.

Nichts hätte ich eigentlich mehr gehasst, als mich schon wieder auf eine neue Therapeutin und eine neue Therapieform einzulassen und ich nahm an, dass mir einfach keiner helfen kann bei diesen Themen.

Da meine Kunsttherapeutin bislang aber immer richtig lag mit dem, was sie sagte, habe ich mich dann doch auf die Suche gemacht.

Ich habe mit einigen neuen Therapeuten Kontakt aufgenommen, um zu sehen, ob es passen könnte. Leider habe ich mich bei allen unwohl gefühlt. Als ich gerade aufgeben wollte mit der Suche, lernte ich Tandana beim Wild Life Breath kennen. Was ich an diesem Abend erlebte, konnte ich kaum glauben. Tandana war endlich eine Person, bei der ich mich wohl fühlte, sicher aufgehoben und die selbst bei einem Trainingsabend mit mehreren anderen Teilnehmern die ganze Zeit spürte, wann ich was brauchte, meine Grenzen dabei wahrte, zugleich einen sicheren Raum kreierte und therapeutisch agierte!

Na wenn das so ist….. gibt es vielleicht doch noch Hoffnung? Dachte ich mir. Und ging den Versuch ein.
Ergebnis: Ich bin überwältigt! Daher gehe ich nun regelmäßig zu ihr 🙂

Nicht nur, dass ich mich persönlich sicher und gut aufgehoben fühle (was mir selten passiert!), sie akzeptiert alle meine Grenzen in Wertachtung, schwingt immer wahrhaft mit mir mit anstatt nur irgendein „Verfahren“ umzusetzen, nimmt mich als ganzen Menschen wahr und ist eine der ganz seltenen Therapeuten, die ihren Job WIRKLICH mit Herzblut tun und sich selbst authentisch und offen auf den Klienten einlassen. Tandana hat ein breites Repertoire an therapeutischen Übungen, die sie unschlagbar gut und treffend einbringt und umsetzt – immer mit einer total feinfühligen Art, die unglaublich heilsam für mich ist. Sie hört aufrichtig zu, wenn ich rede und agiert stets so, dass es mich therapeutisch weiterbringt, selbst wenn ich dachte, „einfach nur irgendwas zu erzählen“, interveniert sie so, dass es mich im Lebensweg weiterbringt. Sie spürt genau, wenn ich nicht mehr kann, selbst wenn ich es selbst noch nicht wahrnehme und führt mich dann sofort auf einen zu mir passenden Weg, anstatt einfach auf einer Sache zu beharren.

Aber zu alle dem, hat sie mich echt sprachlos gemacht, als sie beim allerersten Termin eine winzig kleine Körperübung mit mir machte, die tausend Fragen in mir klärte von einem der Themen, an die meine Kunsttherapeutin mit unglaublich viel Kraftakten niemals auch nur annähernd ran kam – und das auch noch, ohne dass ich die Frage stellte! Tandana hat es einfach aus einem inneren Impuls und ihrer Feinfühligkeit heraus angeleitet und das war wirklich eine ganz besondere Erfahrung für mich!

Womit sie mich auch sehr überraschte war eine Übung zur Arbeit mit dem inneren Kind. Ehrlich gesagt, dieses Thema habe ich längst innerlich abgehakt und war daher auch keins meiner Ziele in meiner Therapie bei Tandana. Innere-Kind-Arbeit, das kann ich einfach nicht! Dachte ich. Natürlich hatte ich dieses Thema daher auch nicht angesprochen, doch plötzlich wie aus dem Nichts, spürte Tandana, dass genau das jetzt das eigentliche Thema in mir ist (mal wieder ohne, dass es mir selbst bewusst war  ) und schmiss mich mit einer inneren-Kind-Arbeits-Übung einfach „ins kalte Wasser“. Ich wusste nicht, wie mir geschieht, doch plötzlich hat das alles etwas in mir bewirkt! Mich ganz tief angerührt und mir zum ersten Mal in meinem Leben wirklich etwas zu sagen gehabt! Und diese kurze Übung wirkt sich nachhaltig und breitflächig auf mein Leben aus!

Tandana war selbst überrascht, wie sehr mich diese Übung anrührt – und ich liebe ihre natürliche, menschliche Art einfach! 🙂 Denn wo findet man noch solche therapeutische Persönlichkeiten? Wirklich tief feinfühlig, authentisch, wertschätzend, ehrlich, menschlich, eine echte Beziehung zum Klienten eingehend und ihre Arbeit mit vollem Herzblut umsetzend!?

Ganz ehrlich: therapeutisches Know-how ist hilfreich, aber genau das sind doch die inneren Qualitäten, die eine verletzte Seele braucht und ohne die – zumindest bei mir – keine Heilung stattfinden kann. Auf das Herz des Therapeuten kommt es an – und dein Herz ist wunderschön, Tandana und ich bin so dankbar, dass ich dich gefunden habe und dass du mich so heilsam begleitest auf meinem Weg!

In tiefer Anerkennung,
die Dankbare 🙂

Der Beitrag Einzeltherapie bei Tandana – unverschämt gut! 🙂 erschien zuerst auf Wild Life Breath Berlin.

Standard